Portrait - vSAF Regeln

Computereinstellungen

Um Probleme im Multiplayer-Modus zu vermeiden gelten für den Flugsimulator-PC die folgenden Regeln:

Windows 7 oder 10 (Professional) verwenden
Da Windows 8.x für den FSX keine Vorteile bringen, wird empfohlen Windows 7 oder 10 zu verwenden. Empfohlen wird die Verwendung von Windows 7/10 Professional 64 Bit.

Microsoft Antivirus verwenden
Als Antivirus muss die von Microsoft als Freeware zur Verfügung gestellte Software Microsoft Security Essentials zum Einsatz kommen. Mit Windows 10 muss der Windows Defender verwendet werden.

Windows-Firewall verwenden
Als Firewall muss die in Windows enthaltene Windows-Firewall verwendet werden. Konfiguriert wird diese beim Einrichten des Flugsimulator-PCs.

Design Windows klassisch verwenden
Mit Windows 7 darf das Design Aero wird nicht verwendet werden, stattdessen verwendet die vSAF das Windows-Design Windows klassisch.

FSX in eigenem Verzeichnis/auf eigenem Disk installieren
Der FSX soll nicht im Default-Verzeichnis 'C:\Programme\Microsoft Games' sondern in seinem eigenen Verzeichnis und noch besser auf einem eigenen Disk installiert sein.

Nur zum Fliegen benötigte Programme laufen
Während dem Online-Training laufen auf dem Flugsimulator-PC ausschliesslich Programme, die dem Training dienen. Diese sind der FSX, Teamspeak, ev. Browser mit Trainingseintrag im vSAF-Forum, ev. Skype um mit den Fluglehrer zu sprechen und ev. ein Moving Map Programm (wie Plan-G oder FSMap). Es läuft kein Mailer, kein Download, keine Musik, kein ...!

Flugsimulatoreinstellungen

Absturzerkennung deaktivieren
Beim militärischen Fliegen (z.B. in Formation) sind die Flugzeuge eng beieinander. Der Flugsimulator kann dies als Zusammenstoss werten und den Flug abbrechen.

`Pause bei Anwendungswechsel` deaktivieren
Deaktiviere diese Einstellung in der Grundeinstellung des Flugsimulators. Ist die Einstellung aktiv, so geht der Flugsimulator bei jeder Nutzung einer anderen Anwendung in den (verbotenen) Pause-Modus.

`Treibstoffmenge unbegrenzt` deaktivieren
Piloten sollen sich Gedanken um die mitgeführte Kraftstoffmenge und den Verbrauch machen. Der Tankinhalt soll dem geplanten Flug entsprechen. Je nach Staffelflugzeug / Mission wird die Treibstoffmenge im Trainingsplan bekannt gegeben.

Framerate auf 30 FPS setzen
Um die vSAF-Server-Infrastruktur nicht zu überlasten müssen die Piloten die Framerate im Training auf 30 FPS (Frames per Second) setzen.

Zuordnung FSX-Funktionen auf Joystick-Tasten
Um während des Fliegens Tastatur-Eingaben zu vermeiden, müssen im Minimum die folgenden Funktionen auf eine Joysticktaste gelegt sein:

  • Bremsen (am Boden) (im FSX: Taste '.').
  • Gear aus- und einfahren (im FSX: Taste 'G').
  • Höhenrudertrimmung (im FSX: Zehnertastatur 1 (nach oben) / Zehnertastatur 7 (nach unten)).
  • Flaps stufenweise aus- und einfahren (im FSX: Taste F7 (ausfahren) / Taste F6 (einfahren)).
  • Speedbrakes aus- und einfahren (im FSX: Taste '°' (oberhalb Tabulatortaste)).
  • 'Sprechen'-Taste für Teamspeak.
  • 'Zentrieren' und 'Pause' für den Track-IR.
  • Multiplayer: Kontrolle übergeben/übernehmen (im FSX: Taste '§' (oberhalb Tabulatortaste)).

Verhaltensregeln

Die vSAF hat den Anspruch, die Flugsimulation ernsthaft zu betreiben. Dementsprechend haben sich die Piloten so zu verhalten, dass das Simulationserlebnis der Kollegen nicht getrübt wird.

Vor dem Training die Missionsanweisungen lesen
Es ist zeitraubend, zum Trainingsbeginn den Piloten alle Angaben zum Training (Mission) nochmals zu erklären. Es ist daher Pflicht, die Trainingsangaben im Kalender des Forums zu lesen.

Zum Training an- oder abmelden
Pflicht ist es, sich bis spätestens 12h00 des Trainings-Vortages im Kalender an- oder abzumelden. Nur so weiss der Staffelkommandant (oder sein Stellvertreter), wie viele Piloten erscheinen und ob das Training stattfinden kann. Wer sich zu spät anmeldet kann zwar am Training teilnehmen, darf aber nicht erwarten, dass das Trainingsprogramm nachträglich umgestellt wird.

Langfristige Abwesenheit bekanntgeben
Piloten, die länger abwesend sind, tragen dies in ihren Daten unter `Bin inaktiv` ein. Damit ist der Pilot für die angegebene Zeit entschuldigt. Weitergehende Erklärungen können im Forum im Besprechungszimmer bekanntgeben werden.

Immer auf eigener Parkposition einloggen
Jedem Pilot ist auf der Homebase seiner Staffel eine Parkposition zugewiesen. Auf dieser ist vor Trainingsbeginn einzuloggen und nicht `irgendwo auf dem Flugplatz`.

Kein Pause Modus (Taste P)
Ein in der Luft stehendes Flugzeug stört nicht nur den Eindruck, sondern auch den Flugbetrieb.

Slew Modus nur ausnahmsweise erlaubt
Mit dem Slew-Modus (Taste Y) kann man Flugzeuge schnell versetzen. Beim Onlinefliegen hat dieser Modus nichts zu suchen (Ausnahme: das Flugzeug an die richtige Stelle zurückzusetzen, wenn man z.B. über die Parkposition hinausgerollt ist).