Portrait - Flugsimulator Hardware

Nachfolgend beschrieben ist die von den Piloten der vSAF verwendete Flugsimulator Hardware (ein Klick auf ein Bild zeigt die entsprechende Seite des Herstellers). Bezugsquellen sind Mailsoft, Brack, Digitec, STEG, Conrad oder andere Shops.

Notwendig

Die aufgeführte Hardware muss vorhanden sein, um bei der vSAF mitfliegen zu können.

Joystick

Zum Steuern des Flugzeuges ist ein Joystick unerlässlich (Steuerhörner verwendet die vSAF nicht). Die folgenden Produkte sind bei der vSAF im Einsatz.

Saitek X52
Getrennter Schubhebel und Joystick, 13 Tasten und 3x 8-Wegschalter (3fach belegbar) (ca. 150 SFr).

Saitek X52 Pro
Entspricht weitgehend dem X52 mit besserem MFD und härterer Joystick-Feder (ca. 200 SFr).

Saitek X56 Rhino HOTAS
Getrennter Schubhebel und Joystick, 4 verschiedene Joystick-Federn, 5x 8-Wegschalter (ca. 270 SFr).

Thrustmaster HOTAS Warthog
Top Joystick und Schubhebel (Replik des A-10), riesen Menge Tasten und Schalter (ca. 400 SFr).
(Achtung: Für die Tastensteuerung nicht die mitgelieferte Software sondern FSUIPC verwenden!)

Headset

Für die Kommunikation während des Trainings ist ein Headset unerlässlich. Zwar kann auch ein über Klinkenstecker angeschlossenes Headset verwendet werden; empfohlen wird jedoch ein USB-Headset zu benutzen, damit die Flugzeuggeräusche auf die Lautsprecher, die Kommunikation mit den Kollegen auf die Kopfhörer gelegt werden kann.

Logitech USB Headset H390
USB-Headset mit Kopfbügel und Kabel (2.4m), Lautstärkenregelung/Mute-Schalter am Kabel (ca. 45 SFr).

Logitech USB Headset H540
USB-Headset mit Kopfbügel und Kabel (2.4m), Lautstärkenregung/Mute-Schalter am Kopfhörer (ca. 60 SFr).

Plantronics Audio 655
USB-Headset mit Kopfbügel (grosse Ohrmuscheln) und Kabel, Lautstärke/Mute am Kopfhörer (ca. 50 SFr).

Logitech H800 Wireless Headset
Wireless Headset mit Kopfbügel (ohne Kabel / USB-Stecker als Sender) Lautstärke am Kopfhörer (ca. 130 SFr).

Headtracker

Überträgt die Kopfbewegungen zum Flugsimulator und erlaubt das Betrachten der Umgebung und der Instrumente aus dem 3D-Cockpits; sehr nützlich zur Orientierung in der Geographie und beim Formationsfliegen.

TrackIR
Infrarot-Empfänger und Reflektor zum Verfolgen der Kopfbewegungen (ca. 250 SFr).

Sinnvoll

Die aufgeführte Hardware muss nicht vorhanden sein, erleichtert aber das Fliegen.

Pedale

Pedale ermöglichen das Rollen und Bremsen am Boden wie in einem echten Flugzeug; auch erleichtern sie das saubere Fliegen von Kurven oder z.B. Rollen.

Saitek Pro Pedals
Stabil konstruierte 3-Achsen-Pedale (Hochachse sowie Bremsen links und rechts), USB-Anschluss (ca. 150 SFr).

Luxus

Die aufgeführte Hardware ist Luxus, erhöht aber das Gefühl, beim Simulatorfliegen mitten drin zu sein.

Grosses Bild

Ein grosses Bild ergibt einen tollen, visuellen Eindruck vom Fliegen.

(U)HD Fernseher
Statt einem Monitor wird via HDMI Schnittstelle ein (U)HD Fernseher am PC angeschlossen (ca. 1'000 sFr).
(Achtung: Die HD-Auflösung ist 1920x1080 Pixel ist unabhängig von der Grösse des Fernsehers; zu nahe an einem zu grossen Fernseher wirkt pixelig. Ideale Fernseher-Grösse ist 40" (1m Diagonale)).
Ein UHD Fernseher (auch als 4K bezeichnet) ist mit der Auflösung von 3840x2160 Pixel ebenfalls eine Möglichkeit. Wegen der hohen Auflösung sind die Instrumente entsprechend kleiner und somit schlechter ablesbar.

Virtual Reality

Mit einer Virtual Reality Brille ist man im echten Sinn des Wortes wirklich mitten drin!

Oculus Rift
Die Brille des Marktführer: Auflösung 1080x1200 Pixel pro Auge; benötigt 1x HDMI und 2x USB 3.0 (640 sFr).
Test ob dein PC Oculus Rift tauglich ist. Für den FSX wird zusätzlich die Software FlyInside benötigt (30 sFr).